„Gjallarhorn“ ist ein Raketenwerfer aus dem Computerspieler „Destiny“. Der Maker Kirby Downey hat das „Gjallarhorn“ jetzt mit einem 3D-Drucker nachgebaut. Das Ergebnis ist eindrucksvoll und zeigt einmal mehr die vielfältigen Möglichkeiten der 3D-Drucker für Hobby-Maker.

Anzeige

Der Videospiel-Enthusiast und Hobby-Maker Kirby Downey hat den epischen Raketenwerfer „Gjallarhorn“ aus dem Videospiel „Destiny“ mit einem 3D-Drucker nachgebaut. Die Waffe ist ein Remake einer früheren Version, die von Matthew Clarke entworfen wurde. Wie Downey in einem Video berichtet (im Artikel unten zu sehen), hat Downey die „Gjallahorn“ neu gestaltet das vor allem in einem wesentlich robusteren und stärkeren Modell resultiert. Die für den 3D-Druck des „Gjallarhorn“ benötigten 3D-Dateien können kostenlos heruntergeladen werden [1].

Kirby Downey mit Gjallarhorn
Maker Kirby Downey zeigt das „Gjallarhorn“ aus Destiny, welches er mit einem 3D-Drucker selbst gebaut hat (Bild © Screenshot; YouTube/ Kirby Downey)

Das PVC-Rohr des Raketenwerfers bildet die Basis der Waffe. Alle Komponenten der Waffe wurden auf dem Rohr befestigt. Der Hauptkörper der Waffe wurde mit der 3D-Software SolidWorks modelliert, während andere Komponenten mit ZBrush hinzugefügt und mit Rhino geschnitten wurden.

Dei größte Herausforderung was es Downey zufolge, das „Gjallarhorn“ für den 3D-Druck vorzubereiten. Der größte Teil der Waffe in Form des Raketenrohrs besteht aus einem handelbsüblichen PVC-Rohr und muss nicht gedruckt werden, was 3D-Druck-Zeit und Material spart. Das obere Teil des Modells setzt sich aus vier Teilen zusammen, sechs Teile wurden für die Unterseite benötigt, sieben Komponenten für den Griff und fünf Einzelteile für den Lauf. Alle Bauteile werden mit drei Riemen zusammengehalten.

Die Rolle des Gjallarhorn im Computerspiel „Destiny“: Im Videospiel „Destiny“ ist die Gjallarhorn ein seltener Raketenwerfer. Die Waffe wurde von Feizel Crux aus der Rüstung getöteter Wächter geschmiedet, die in der Schlacht von Twilight Gap teilnahmen. Der Raketenwerfer kann nur als Belohnung aus mehreren Quellen bezogen oder direkt bei Xur gekauft werden.

Im Video zeigt Kirby Downey das „Gjallarhorn“ aus dem 3D-Drucker:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[1] Download der kostenlosen STL-Dateien

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen