ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Makers: Maker fertigt Retro-Miniaturversion eines Apple Macintosh mit seinem 3D-Drucker

Der Maker und Künstler Charles Mangin hat mit seinem 3D-Drucker eine Reihe von Retro-Macintosh-Rechner als Miniaturversion gefertigt. Die 3D-Dateien veröffentlichte er kostenlos im Netz zum selber bauen. Wer das Gerät mit Funktionen kaufen möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit dazu.

Der Künstler und Hobby-Maker Charles Mangin ist ein Liebhaber alter Apple Macintosh-Rechner und hat jetzt damit begonnen die Gehäuse der legendären Geräte nachzubauen. Nach dem Design-Entwurf mit Hilfe einer 3D-Software werden sie mit einem 3D-Drucker im Miniaturformat zum Leben erweckt.

Mangin konnte bereits erfolgreich den Apple Mac „IIc“ aus dem Jahr 1984 und den berühmten aber wenig erfolgreichen Apple Mac „Lisa“ mit seinem 3D-Drucker nachbauen. Seine Kreationen dienen aber nur als nostalgische Kunstgegenständen, sondern erfüllen zum Teil auch funktionale Zwecke. Die Miniaturversion von „Lisa“ dient Mangin zum Beispiel als SD-Kartenleser mit USB-Schnittstelle. Der Apple IIc wurde als Halterung für einen Apple iPod Nano oder der Apple Watch gefertigt. Der Mac erhält mit Einsatz der Apple Watch in das Gehäuse einen kleinen Bildschirm, der jedoch nur die Zeit anzeigt. In den Repliken der Computermodelle Apple II, III und Lisa wird im Gehäuse ausreichend Platz für den Einplatinen-Rechner Rasperry Pi geboten.

Herangehensweise, Verkauf von kostenloser Download

Apple Mac aus einem 3D-Drucker

Ein Apple Mac im Retro-Design aus einem 3D-Drucker (Bild © Etsy; RetroConnector).

Vor der Fertigung der Modelle studierte Mangin die Originale intensiv, betrachtete Patentzeichnungen, nutzte Reparaturanleitungen und sonstige Abbildungen. Danach verwendet er Programme wie iDraw oder Autodesk 123D zum Nachbau der Einzelteile der Rechner im Detail. Der 3D-Druck der Gehäuse erfolgt beim 3D-Druck-Dienstleister Shapeways. Die Rohlinge mussten anschließend noch geschliffen, zusammengesetzt und lackiert werden bis sie aussahen wie die Originale.

Wie die Website „Cult of Mac“ berichtet, dauert es rund drei Wochen bis ein Mini-Mac fertig ist und zum Kunden verschickt werden kann. Nach dem Bericht hat der Künstler schon etwa 160 Mini-Versionen der Apple-Rechner gebaut, rund 100 Stück verkauft und bietet seine Werke über Esty an. Die Druckdateien stehen über Thingiverse kostenlos zum Download zur Verfügung mit denen die Computer daheim mit dem eigenen 3D-Drucker hergestellt werden können.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Objekte blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen