Der Maker und Künstler Charles Mangin hat mit seinem 3D-Drucker eine Reihe von Retro-Macintosh-Rechner als Miniaturversion gefertigt. Die 3D-Dateien veröffentlichte er kostenlos im Netz zum selber bauen. Wer das Gerät mit Funktionen kaufen möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit dazu.

Anzeige

Der Künstler und Hobby-Maker Charles Mangin ist ein Liebhaber alter Apple Macintosh-Rechner und hat jetzt damit begonnen die Gehäuse der legendären Geräte nachzubauen. Nach dem Design-Entwurf mit Hilfe einer 3D-Software werden sie mit einem 3D-Drucker im Miniaturformat zum Leben erweckt.

Mangin konnte bereits erfolgreich den Apple Mac „IIc“ aus dem Jahr 1984 und den berühmten aber wenig erfolgreichen Apple Mac „Lisa“ mit seinem 3D-Drucker nachbauen. Seine Kreationen dienen aber nur als nostalgische Kunstgegenständen, sondern erfüllen zum Teil auch funktionale Zwecke. Die Miniaturversion von „Lisa“ dient Mangin zum Beispiel als SD-Kartenleser mit USB-Schnittstelle. Der Apple IIc wurde als Halterung für einen Apple iPod Nano oder der Apple Watch gefertigt. Der Mac erhält mit Einsatz der Apple Watch in das Gehäuse einen kleinen Bildschirm, der jedoch nur die Zeit anzeigt. In den Repliken der Computermodelle Apple II, III und Lisa wird im Gehäuse ausreichend Platz für den Einplatinen-Rechner Rasperry Pi geboten.

Herangehensweise, Verkauf von kostenloser Download

Apple Mac aus einem 3D-Drucker
Ein Apple Mac im Retro-Design aus einem 3D-Drucker (Bild © Etsy; RetroConnector).

Vor der Fertigung der Modelle studierte Mangin die Originale intensiv, betrachtete Patentzeichnungen, nutzte Reparaturanleitungen und sonstige Abbildungen. Danach verwendet er Programme wie iDraw oder Autodesk 123D zum Nachbau der Einzelteile der Rechner im Detail. Der 3D-Druck der Gehäuse erfolgt beim 3D-Druck-Dienstleister Shapeways. Die Rohlinge mussten anschließend noch geschliffen, zusammengesetzt und lackiert werden bis sie aussahen wie die Originale.

Wie die Website „Cult of Mac“ berichtet, dauert es rund drei Wochen bis ein Mini-Mac fertig ist und zum Kunden verschickt werden kann. Nach dem Bericht hat der Künstler schon etwa 160 Mini-Versionen der Apple-Rechner gebaut, rund 100 Stück verkauft und bietet seine Werke über Esty an. Die Druckdateien stehen über Thingiverse kostenlos zum Download zur Verfügung mit denen die Computer daheim mit dem eigenen 3D-Drucker hergestellt werden können.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 48. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop