Makers-Szene:

Roboter aus dem 3D-Drucker löst Zauberwürfel (Video)

 6. September 2017  Andreas Krämer  

Im Internet wurde jetzt eine kostenlose Bauanleitung veröffentlicht, für einen Roboter der einen Zauberwürfel (Rubik’s Würfel) selbstständig lösen kann. Die Einzelteile für den Roboter können mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden und stehen ebenfalls kostenlos im Internet zur Verfügung.

Anzeige

Der berühmte Zauberwürfel „Rubik’s Würfel“ kam in den 1980er-Jahren auf den Markt und begeistert noch heute Millionen. Ein Roboter aus dem 3D-Drucker kann den Würfel innerhalb kurzer Zeit schnell lösen. Die Kosten für den Roboter belaufen sich auf rund 200 US-Dollar und entspricht ca. 185 Euro. Auf der 3D-Druckplattform Thingiverse wurden die Einzelteile des Roboters jetzt veröffentlicht und können kostenlos heruntergeladen werden. Das „Thing“ zählt bereits über 1400 Downloads.

Im Inneren des Roboters arbeitet ein Rasperry Pi Minicomputer mit Kamera, der die Ausgangsposition erkennen und per Algorithmus die richtige Lösung ermitteln kann. Die integrierten Greifer und Servomotoren setzen den ermittelten Lösungsweg schließlich um.

Der Roboter besteht aus 50 Einzelteilen, die mit dem 3D-Drucker gefertigt werden. Ausgenommen davon sind die Elektronik, Servomotoren und Schrauben. Der Ausdruck der Komponenten dauert rund drei Tage und weißt hierbei einen Materialverbrauch von knapp 883 Gramm Filament auf.

Die Bauanleitung und Anleitung zur Einrichtung der Software sowie Steuerung steht auf Otvinta zum Download bereit. Ein Rasperry Pi wird nicht zwingend benötigt, sondern es reicht ein Rechner aus auf dem Windows 10 läuft und der mit zwei USB-Ports ausgestattet ist, um die Software zu starten. Nach Fertigstellung und Zusammenbau ist der „Zauberwürfel“-Lösungsroboter beachtliche 35 Zentimeter groß. Die Einzelteile des Roboters können auf Thingiverse kostenlos heruntergeladen und mit einem 3D-Drucker ausgedruckt werden (hier kaufen).

Beim Rubik´s Zauberwürfel müssen 26 einzelne Steine in unterschiedlichen Farben korrekt farblich zusammengesetzt werden. Weltweit finden Meisterschaften mit dem Zauberwürfel statt, so liegt der aktuelle Weltrekord beim s.g. „Speedcubing“ mit einem 3 x 3 x 3 Würfel bei 4,76 Sekunden, der bei der POPS Open 2016 von Feliks Zemdegs aufgestellt wurde.

Der Maker Nathan Seidle hat erst kürzlich auch einen Roboter entwickelt, der innerhalb von 30 Minuten einen Tresor knacken konnte. Ein andere Maker entwickelte mit seinem 3D-Drucker einen Roboter, der völlig automatisch Tweets von Donald Trump verbrennt. Von der Carnegie Mellon University wurde im Juni eine Software veröffentlicht, mit der jeder Maker seinen eigenen Roboter gestalten und anschließend daheim per 3D-Drucker fertigen kann. Hier gibt es mehr Informationen zum Einsatz von 3D-Druck in der Robotik. Gerne informieren wir Sie auch regelmäßig und kostenlosen in unserem 3D-Drucker-Newsletter (abonnieren).

Einführung in die Welt der Würfel: Pocket Cube 2014
6 Bewertungen
Einführung in die Welt der Würfel: Pocket Cube 2014
  • Tayo Yannic Braun
  • Books on Demand
  • Auflage Nr. 1 (29.01.2014)
  • Taschenbuch: 60 Seiten

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.