Die PERI GmbH, bekannt für seine Baulösungen mit dem COBOD BOD2-3D-Drucker, stellt in Hausleiten in Niederösterreich einen Gebäudeanbau am Firmengebäude der STRABAG mit dem 3D-Drucker her. Das Gebäude soll in nur 45 Stunden Druckzeit im 3D-Druckverfahren entstehen.

Anzeige

Logo STRABAG und PERIDas 3D-Betondruck-Unternehmen PERI hat in der Vergangenheit schon einige Hausbauprojekte mit dem Einsatz des BOD2-3D-Druckers abgeschlossen. Es entstanden Häuser in Deutschland, wie das Mehrfamilienhaus in Wallenhausen, das größte Haus in Europa aus dem 3D-Drucker. Sie haben ein Haus in Beckum mit dem 3D-Drucker gebaut, oder auch ein Haus in Tempe, Arizona in den USA. PERI war zudem am ersten Anbau an ein Haus in Lindau mit dem 3D-Drucker beteiligt.

Jetzt stellt das Unternehmen laut einer Pressemitteilung der STARABAG ein Gebäude im niederösterreichischen Hausleiten her. Gebaut wird wieder mit dem BOD2-Konstruktions-3D-Drucker. Das Projekt wird bei dem größten Bauunternehmen Europas, der österreichischen STRABAG durchgeführt.

Details zum 3D-Druck des Gebäudes in Hausleiten

3D-Druck mit BOD2 3D-Drucker
Der 3D-Drucker BOD2 (im Bild) von COBOD wird für die Herstellung des Anbaus in Hausleiten eingesetzt (Bild © STRABAG / PERI).

In Hausleiten arbeitet die PERI an einem 125 m2 großen Büroanbau auf dem Firmengelände der STRABAG. Die Gebäudeerweiterung wird voraussichtlich eine reine Druckzeit von rund 45 Stunden benötigen. Als Material setzt PERI auf „Tector Print“ von Holcim / Lafarge. Designt wurde das Gebäude von MENSE – KORTE. Ist der Anbau abgeschlossen, hat PERI in einem Jahr fünf 3D-Druck-Projekte erfolgreich durchgeführt.

PERI ist seit mehr als 50 Jahren in der Baubranche tätig und hat vor einiger Zeit in den 3D-Baudruck investiert. Damit will das Unternehmen die Industrialisierung des Bauprozesses weiterbringen. PERI ist so in der Lage, in kürzerer Zeit eine größere Anzahl von Gebäuden mit geringeren Kosten zu errichten.

3D-Druck im Bauwesen

Der 3D-Baudruck kann durch intelligentere Designs und optimierten Materialeinsatz mehr Nachhaltigkeit in das Bauwesen bringen. Weltweit mangelt es an Wohnraum, weshalb es wichtig wäre, die Produktivität im Bauwesen zu steigern.

Klemens Haselsteiner, für die Digitalisierung und Innovation verantwortlich bei der STRABAG, erklärt:

„Der 3D-Betondruck bringt einen wichtigen Innovationsimpuls für die Baubranche und ist eine spannende Ergänzung zu anderen Bauweisen. Wir wollen mit diesem Praxistest gemeinsam mit unseren Partnern PERI und Lafarge den 3D-Betondruck weiterentwickeln. In Hausleiten konnten wir bereits bei der gemeinsamen Planung wichtige Erkenntnisse für den künftigen Einsatz erzielen.“

Video zum 3D-Druck bei PERI

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop