Im Gare-d´Austerlitz-Bahnhof in Paris wird man derzeit von einem Triceratops Dinosaurier überrascht. Das täuschend echte Dinosauriermodell entstand als Werbeobjekt für die paläontologische Ausstellung im Pariser Museum National d´Historie und wurde mit Hilfe von einem Massivit 1800 3D-Drucker hergestellt.

Anzeige

Das Unternehmen METROPOLE hat ein ultrarealistisches drei Meter großes Modell des Dinosauriers Triceratops mit einem 3D-Drucker von MASSIVit 3D gebaut. Die originalgetreue Replik dient als Werbung für eine neue Paläontologieausstellung im Pariser Museum National d´Historie. Die Dinosaurier-Replik aus dem 3D-Drucker soll mehr Besucher ins Museum bringen. Vor fünf Jahren fertigten Forscher vom Institut für Radiologie an der Berliner Charité basierend auf CT-Aufnahmen erstmals Dinosaurierknochen. „In Zukunft würden realistische Dinosaurier-Modelle gedruckt“, sagten die Forscher damals und sollten heute einige Jahre später mit ihrer Einschätzung richtig liegen.

Massivit 1800 3D-Ducker
Zum Druck des Dinosauriers wurde ein MASSIVit 1800 3D-Drucker genutzt (Bild © MASSIVit 3D).

Ein Dinosaurier in nur zwei Tagen

Zum Einsatz kam ein MASSIVit 1800 3D-Drucker, der den Triceratops in nur zwei Tagen herstellte. Er ist 1,80 Meter breit, 2,33 Meter lang und 3,00 Meter hoch. Zu finden ist der Dinosaurier am Gare-d´AusterlitzBahnhof neben dem Museum. Im Jahr 2016 entstand per 3D-Druck die naturgetreue Nachbildung eines Schädels von einem T-Rex. Der Druck des Schädels dauerte damals 30 Stunden. Der MASSIVit 1800 bietet mit bis zu 35 Zentimetern pro Stunde eine der höchsten Druckgeschwindigkeiten auf dem Markt. In Verbindung mit den Dual-Druckköpfen konnte die Replik des Triceratops aus nur acht Einzelteilen gedruckt werden. Die strengen Zeitvorgaben des Museums konnte METROPOLE dank des schnellen 3D-Druckers einhalten.

Natürliches Aussehen dank natürlich wirkender Haut und realistischer Augen

Nach dem Zusammenbau wurde Ballast zur Stärkung der Struktur hinzugefügt. Dies soll eine lange Haltbarkeit der Dinosaurierreplik während ihres Aufenthalts in öffentlicher Umgebung gewährleisten. Das erfahrene Film- und Künstlerteam der Firma verlieh dem Triceratops ein natürliches Aussehen, indem eine natürlich wirkende Haut und realistische Augen simuliert wurden.

Der Triceratops am Bahnhof in Paris
Der Triceratops steht im Bahnhof Gare-d‘Austerlitz in Paris (Bild © MASSIVit 3D).

Wie Denise Zanet, Executive Partner bei METROPOLE berichtet, sei das Naturkundemuseum völlig verblüfft darüber gewesen, wie naturgetreu und lebensecht der Triceratops aus dem 3D-Drucker wirkt. Das Triceratops-Modell kann bis zum Ende der Ausstellung am 2. September 2018 bewundert werden. Mit unserem Newsletter bleiben Sie auch weiterhin über die beeindruckende Welt des 3D-Drucks informiert (hier abonnieren).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop