ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Mehr verkaufte 3D-Drucker: SLM Solutions verbucht Umsatzsteigerung in 2015

Anstatt 62 verkaufter 3D-Drucker im Jahr 2014 konnte der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions seinen Absatz im Jahr 2015 auf 102 3D-Drucker steigern. Damit hat das Unternehmen mit Sitz in Lübeck seine Umsatzerwartungen für das vergangene Jahr 2015 übertroffen.

Logo SLM SolutionsDer 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions AG hat eigenen Angaben zufolge seine Umsatzerwartungen für das Geschäftsjahr 2015 übertroffen. Die angekündigten 55 bis 60 Millionen Euro Umsatz seien Finanzvorstand Uwe Bögershausen zufolge überschritten worden. Der Auftragseingang belief sich auf 102 3D-Drucker, während im Jahr 2014 noch 62 3D-Drucker bestellt wurden. Das entspricht einem Verkaufswachstum um 38 Geräte.

Vor allem in Nordamerika und Südostasien konnte SLM Solutions mehr 3D-Drucker verkaufen als in den Jahren zuvor. Die Kunden stammen aus der Luftfahrt, Automobilbereich, Energie und Medizin. Bricht man das Jahr 2015 noch einmal in die Quartale auf, so verdoppelte SLM Solutions seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr sogar, in den ersten 9 Monaten.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Mehr zum Thema

Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen