3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Mehrere AM-Arbeitsbereich und 3D-Drucker:

AddUp eröffnet erstes AddUp Solution Center für DED- und PBF-3D-Druck in Nordamerika

22. Juni 2022
Mitarbeiter an 3D-gedruckten Objekten

Das 3D-Druck-Unternehmen AddUp wird am 22.06.2022 sein erstes Tochterunternehmen außerhalb Frankreichs eröffnen. Das AddUp Solution Center befindet sich in Nordamerika und wird dort einige AM-Arbeitsbereiche bieten, sowie zahlreiche PBF- und DED-3D-Drucker einsetzen. Das Unternehmen, das seit sechs Jahren im Metall-3D-Druck tätig ist, beschäftigt sich vorwiegend mit der Entwicklung von PBF- und DED-AM-Lösungen.

Unternehmenskooperation:

COBOD und Siam Cement Group kooperieren, um 3D-Druck im Bauwesen in Asien voranzubringen

16. April 2022
Verantwortliche beider Unternehmen

Das dänische Bau-3D-Druck-Unternehmen COBOD und die Siam Cement Group (SCG) haben eine Vertriebsvereinbarung miteinander unterzeichnet. SCG wird die 3D-Drucker für das Bauwesen von COBOD in ihrer Region vertreiben und so den Schritt zum Technologiewandel in der Baubranche vollziehen. COBOD will so seine Expansion in Asien weiter vorantreiben.

Spin-Off von CT CoreTechnologie:

Additive Innovation ist ab sofort exklusiver Vertriebspartner für Photocentric 3D-Drucker in der D-A-CH-Region

26. März 2022
3D-gedrucktes Objekt

Additive Innovation, ein Spin-Off des Softwareunternehmens CT CoreTechnologie, ist ab sofort exklusiver Vertriebspartner für 3D-Drucker und -Zubehör von Photocentric in der D-A-CH Region. Das Unternehmen vertreibt dessen 3D-Drucker, wie den LC Magna und LC Opus sowie die 3D-Druck-Materialien von Photocentric. Eine integrierte Softwarelösung von CoreTechnologie für die Arbeit mit Photocentric 3D-Druckern ist ebenfalls das Ergebnis dieser Zusammenarbeit.

Expansion nach Amerika:

Würth Additive Group übernimmt Vertrieb von 3D-Drucker Alpha 140 von Kurtz Ersa

21. März 2022
Beide Unternehmen bei der

Die Würth Additive Group hat eine Vereinbarung mit dem Unternehmen Kurtz Ersa unterzeichnet. In Zukunft wird Würth den Alpha 140 3D-Drucker von Kurtz Ersa vertreiben. Kurtz Ersa will damit sein 3D-Druck-System den weltweiten Kunden von Würth und Interessenten in Amerika verfügbar machen.

Neuer Reseller 3D BG Print:

Schwedisches 3D-Druck-Unternehmen Wematter expandiert nach Bulgarien, Rumänien und Griechenland

2. März 2022
Fünf Männer, zwei davon halten eine Vereinbarung in der Hand

Das schwedische 3D-Druck-Unternehmen und Hersteller industrieller 3D-Drucker Wematter hat die Zusammenarbeit mit dem bulgarischen 3D-Drucker-Händler 3D BG Print bekanntgegeben. Für Wematter ist dies ein weiterer Schritt zur internationalen Expansion mit Schwerpunkt auf den europäischen Markt. 3D BG Print verkauft die Wematter 3D-Druck-Lösungen auf dem bulgarischen, rumänischen und griechischen 3D-Druck-Markt.

Expansion in Indien:

3D Engineering Automation wird Reseller der Metall-3D-Drucker von Intech

1. März 2022
Zwei Männer halten Mappe

Das indische 3D-Druck-Unternehmen Intech Additive Solutions hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen 3D Engineering Automation Aufgaben als Reseller von Intech 3D-Druckern übernehmen wird. Intech hat bisher mehrere Metall-3D-Drucker auf den Markt gebracht. 3D Engineering Automation soll Intech dabei helfen in Indien zu expandieren.

Proprietäre Multi-Nozzle-Technologie:

Schweizer Start-up Scrona AG erhält 9,6 Mio. USD in Serie-A-Finanzierung für elektrostatische Druckkopftechnologie

21. Februar 2022
mehrschichtiger Chip

Das Schweizer Start-up Scrona, tätig im Bereich 3D-gedruckter Elektronik, hat in einer Serie-A-Finanzierung 9,6 Mio. USD erhalten. Damit will das junge Unternehmen seine elektrostatische Druckkopftechnologie kommerzialisieren und skalieren. Die proprietäre Multi-Nozzle-Technologie ist in der Lage, mehrere Materialien im Submikrometerbereich in 3D zu drucken. Unter den Investoren ist unter anderem auch TRUMPF Venture beteiligt.

Finanzierungsrunde Serie B:

3D-Druck-Unternehmen Elementum 3D könnte bis zu 22 Mio. USD Finanzierung erhalten

2. Februar 2022
EOS M400 3D-Drucker

Am 12. Januar 2022 sammelte das Unternehmen für industrielle 3D-Druck-Lösungen Elementum 3D in einer Finanzierungsrunde der Serie B 10,2 Mio. USD. Dieser Betrag soll sich in den nächsten Wochen noch auf 22 Mio. USD erhöhen, da das Unternehmen seine Qualifizierung von A6061-RAM2- und GRCop-42-Materialien sowie entsprechenden Prozessen für neue AM-Systeme fortsetzt. Mit dem Kapital möchte Elementum 3D auch vertikal expandieren.

840 m² große intelligente Fabrik:

Britischer 3D-Druck-Dienstleister 3D People gibt seine Expansionspläne bekannt

24. Januar 2022
3D-Drucke mit Logo von 3D People

Der britische 3D-Druck-Dienstleister 3D People hat seine Expansionspläne angekündigt. Im Rahmen dieser wird das Unternehmen in eine eigens dafür gebaute, intelligente Fabrik, in Woolwich, London, umziehen. Dort werden die bisher zehn Mitarbeiter des Unternehmens in Kürze auch unter anderem einen HP Multi Jet Fusion 5210 3D-Drucker installieren.