Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat mit dem Modell 3D-CMPT eine neue, vollständig mit dem 3D-Drucker hergestellte, Sonnenbrille vorgestellt. Sie wurde in nur einem Stück gefertigt und wiegt lediglich 20 Gramm. Sie wurde für Profisportler entwickelt, ist aber auch im Hobby-Bereich einsetzbar. Derzeit ist ein Preis von 350 Euro für die Brille vorgesehen.

Anzeige

Der deutsche SpoDrtartikelhersteller Adidas hat eine neue Sonnenbrille in limitierter Auflage vorgestellt. Das 3D-gedruckte 3D-CMPT-Sonnenbrillen-Modell wurde für Profisportler entwickelt, eignet sich aber auch für den Hobby-Bereich. Die Brille ist lediglich 20 Gramm leicht und wurde unter anderem in einem Artikel der Website Slashgear vorgestellt. Außergewöhnlich ist auch das Sonnenbrillenmodell von VAVA, das über 3D-Druck Sonnenbrillengestelle aus Rizinusbohnen verfügt.

Features der Sonnenbrille

3D-CMPT-Sonnenbrille von Adidas
Die 3D-gedruckte Sonnenbrille entstand in einer Zusammenarbeit mit der Marcolin Group (im Bild: die Brille)(Bild © Adidas).

Die 3D-gedruckte Adidas-Sonnenbrille 3D-CMPT entstand gemeinsam mit der italienischen Marcolin Group. Sie verfügt über einen gitterartigen flexiblen Nylonrahmen und kommt in einem Stück aus dem 3D-Drucker. Die Beschichtung ist gummiartig. Rutschfeste Kontaktpunkte an den Nasenpads und an den Enden der Bügel sorgen für sicheren Halt.

In den Rahmen sind UV-blockierende Adidas Base 7 Polycarbonat-Linsen integriert. Sie sorgt für gute Sicht in jeder Wetterlage und schützt die Augen vor Hindernissen. Die Linse trägt außerdem dazu bei, die Ermüdung der Augen zu reduzieren. Vorne an den braun getönten Gläsern ist eine silberne Spiegelbeschichtung angebracht.

Verkauf in limitierter Auflage

Die 3D-CMPT-Sonnenbrillen werden im Moment in einer limitierten Auflage von 150 Einheiten hergestellt. Diese sind ab dem 23. August eine Woche lang über die Website von Adidas für Mitglieder des Adidas Creators Club erhältlich. Eine weitere limitierte Auflage für die breitere Öffentlichkeit soll folgen. Momentan ist ein Preis von 350 Euro vorgesehen.

Die 3D-Druck-Projekte von Adidas

Es ist nicht das erste Mal, dass Adidas die Vorteile des 3D-Drucks bei der Entwicklung seiner Produkte nutzt. Mit Es gibt bereits einige Schuhmodelle, die mit 3D-gedruckten Zwischensohlen versehen sind, wie der „Adidas 4D Fusio“, der „Futurecraft 4D STRUNG“ oder der „4DFWD“-Laufschuh. Bereits 2018 gab das Unternehmen bekannt, dass es 50 3D-Drucker von Carbon installiert und 100.000 Schuhe mit 3D-Sohlen bis Ende 2018 plant.

3D-CMPT Sonnenbrille von vorne
Die 3D-gedruckte 3D-CMPT-Sonnenbrille von Adidas wird für 350 Euro erhältlich sein (Bild © Adidas).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop