Mit den HRE3D+ Titanrädern haben HRE Wheels und GE Additive die eindrucksvollen Möglichkeiten der 3D-Drucketechnologie am Beispiel des McLaren P1 vorgestellt. Die 3D-gedruckten Felgen überzeugen nicht nur durch ihr futuristisches Design, sondern erreichen auch ein geringeres Gewicht bei schnellerer und günstigerer Produktion.

Anzeige

Der McLaren P1 ist ein Hingucker. Um noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zu erziehen wurden dem McLaren P1  jetzt Titanräder von HRE aus dem 3D-Drucker verpasst. Diese sind leichter als die Originale und haben ein sehr spezielles, futuristisches Design. Über die Räder, die von GE Additive entwickelt wurden, haben wir im November 2018 berichtet.

Die HRE3D+ -Räder sind laut einem Artikel im Motor 1 Magazin ein gutes Beispiel für den Fortschritt in der 3D-Druck-Technologie. Der 3D-Druck bietet der Automobilbranche sehr viele Möglichkeiten. Lamborghini stellt zum Beispiel mit dem Sián FKP37 den anpassbarsten Lamborghini aller Zeiten mit Teilen aus dem 3D-Drucker vor.

Details zu den HRE3D+-Rädern

Für die Titanräder nahm HRE einen starren Kohlefaserlauf und hat ihn mit den 3D-gedruckten Titanspeichen verbunden. Durch den flexiblen Einsatz der 3D-Drucktechnologie gibt es 80% weniger an verschwendetem Material als bei der üblichen Herstellungsmethode.

Auto mit HRE3D+ Titanrad
Den HRE-Designern brachte die Modellierung via 3D-Druck ein neues Maß an Produktionsfreiheit (Bild © HRE).

Die Räder wiegen nur knapp zehn Kilo. Das geringere Gewicht der Räder unterstützt das Auto bei einer besseren Performance. Sie entstanden in einer Zusammenarbeit mit GE Additive. Dabei kamen neueste 3D-Drucktechnologien zum Einsatz. Auch die Formel 1 setzt ab 2021 auf Modelle aus dem 3D-Drucker. Ein äußerst wichtiger Einsatzbereich für den 3D-Druck in der Automobilbranche ist der 3D-Druck von Ersatzteilen, die zum Beispiel für Oldtimer kaum noch zu finden sind. Wer regelmäßig unsere Berichte verfolgt, sieht, dass der 3D-Druck bei den Autos schon sehr gut angekommen ist, und das Einsatzgebiet wird nach und nach erweitert.

Video vom McLaren P1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen