In einer Finanzierungsrunde erhielt der spanische 3D-Drucker-Hersteller BCN3D kürzlich 2,8 Millionen Euro von verschiedenen Unternehmensgruppen und Kapitalgebern. Das Geld will der 3D-Drucker-Hersteller für die Weiterentwicklung seiner IDEX-Technologie, von Hardware und zur Erweiterung seines Materialportfolios einsetzen. Wir werfen einen Blick auf die Pläne von BCN3D und was Interessierte in Zukunft erwarten dürfen.

Anzeige

Das spanische 3D-Druckunternehmen BCN3D erklärte in einer Pressemitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin, dass es in einer Finanzierungsrunde in den vergangenen Monaten Finanzmittel von 2,8 Millionen Euro aufgebracht hat. Die spanische nationale Innovationsagentur CDTI und die Mondragon Group, eine der führenden spanischen Industrieunternehmensgruppen, führten die Investitionsrunde über Innvierte und ihren von Clave Capital verwalteten Risikokapitalfonds an. Für die Mondragon Group ist es die erste Investition in den 3D-Druck. Mit dabei waren Accurafy4, JME Venture Capital und die Danobatgroup.

BCN3Ds Zukunftspläne

Mit den neuen finanziellen Mitteln stehen BCN3D nun 5,5 Mio. EUR zur Verfügung. Damit möchte das Unternehmen neue Materialien und Hardware realisieren. Geplant sind neue Hardwarefunktionen für das Workbench-Segment, eine Verbesserung der IDEX-Technologie, dem von BCN3D entwickelten Extrusionssystem, das unabhängig voneinander mit zwei Köpfen drucken kann.

In Zusammenarbeit mit BASF Forward AM und Mitsubishi Chemical wird BCN3D Materialien in Industriequalität für die Verwendung mit 3D-Druckern von BCN3D ausarbeiten. BCN3D möchte das Wissen der Danobatgroup, einem Benchmark-Hersteller von Lösungen im Bereich Schleifen, Drehen, Schneiden, Stanzen, Biegen und automatisierten Produktionssystemen für Verbundbauteile für zukünftige Technologien kombinieren.

3D-Druckmaterialien
Gemeinsam mit dem Chemieunternehmen BASF und Mitsubishi Chemical (MCPP) haben bereits 2019 zusammengearbeitet (Bild © BCN3D).

Viel Unterstützung in Krisenzeiten

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie hat BCN3D vielen Gesundheitsdienstleistern und anderen Organisationen mit additiv hergestellten Hilfsmitteln unterstützt. Mehr als 4200 wiederverwendbare Gesichtsschutzschilde wurden in nur einem Monat von BCN3D angefertigt. Im März bot BCN3D seine 3D-Drucker für die Realisierung von 3D-Druckprojekten an, die bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie helfen.

Alberto Bermejo, Investment Direktor von Clave Capital, erklärt, dass BCN3D perfekt zur langfristigen Unternehmensstrategie für die additive Fertigungsindustrie passt. BCN3D hat laut Bermejo die Vision, den 3D-Druck zugänglicher zu machen. Er geht außerdem davon aus, dass BCN3D die Grenzen der 3D-Druckindustrie überschreiten kann.

Epsilon von BCN3D
Der 3D-Drucker von BCN3D arbeitet wie seine Vorgänger mit dem IDEX Extrusionssystem (Bild © BCN3D).

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Mondragon. Dadurch können wir unsere Innovationspläne für das Workbench-Segment stärken. Ich freue mich darauf, Teil dieser nächsten Phase von BCN3D zu sein, da wir die Zugänglichkeit des 3D-Drucks beschleunigen werden.“ Xavier Martinez Faneca, CEO bei BCN3D

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 48. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop