Weihnachtsdruckerei:

Hochschule Kaiserslautern lädt Schüler ein, Geschenke mit dem 3D-Drucker herzustellen

Die Hochschule Kaiserslautern veranstaltet erneut einen Workshop für Schüler zum Thema 3D-Druck. In der „Weihnachtsdruckerei“ wird es diesmal auch die Möglichkeit geben einen Lebensmitteldrucker auszuprobieren. So sollen kreative Köstlichkeiten aus Marzipan und Schokolade entstehen.

Logo Hochschule KaiserslauternAm 22.12.2016 und 23.12.2016, weniger Tage vor Weihnachten, bietet die Hochschule Kaiserslautern am Campus Kaiserslautern allen Schülerinnen der Klassen 9-13 ganztägig die Möglichkeit den Umgang mit 3D-Druckern zu erlernen. Die Schülerinnen können außerdem am Computer mit einem CAD-Programm arbeiten oder Objekte mit einem 3D-Scanner einscannen. So entstehen 3D-Objekte vom individuellen Schlüsselanhänger bis zum Modell des eigenen Traumhaus.

Neu auf der wiederkehrenden Veranstaltung ist der Lebensmitteldruck. Erstmals können die Schüler die gewünschten Objekte auch aus Marzipan und Schokolade mit dem 3D-Drucker ausdrucken. Dafür werden die Schüler selbst einen 3D-Drucker zu einem Marzipandrucker bzw. Schokoladendrucker umrüsten, berichtet die Hochschule Kaiserslautern gegenüber 3D-grenzenlos.

Benjamin Allbach mit einem 3D-Drucker
Dipl.-Ing. Benjamin Allbach von der Hochschule Kaiserslautern in der „Weihnachtsdruckerei“ (BIld © Hochschule Kaiserslautern).

Als Projektleiter freut sich Dipl.-Ing. Benjamin Allbach von der Hochschule Kaiserslautern den Schülerinnen den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) spielerisch wie kreativ zu vermitteln. Das Angebot soll ihnen helfen das passende Studienfach oder Ausbildungsberuf zu finden und als Orientierung dienen. Interessierte Schülerinnen können sich per E-Mail oder telefonisch bei Benjamin Allbach anmelden (Tel. 0631/3724-2708; E-Mail: benjamin.allbach@hs-kl.de).


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.