Stratasys hat neue Materialien für den industriellen 3D-Druck präsentiert, mit denen Ansprüche der Ingenieure und Entwickler an maßgeschneiderte Werkzeuge und Bauteile, die im 3D-Druckverfahren hergestellt werden sollen, erfüllt werden sollen. Die Thermoplasten sind widerstandsfähig, chemisch resistent und temperaturbeständig.

Anzeige

Mit neuen Materialien möchte Stratasys Anforderungen der Ingenieure und Entwickler an maßgeschneiderte 3D-gedruckte Werkzeuge und Bauteile gerecht werden. Dazu stellt das Unternehmen neue widerstandsfähige, chemisch resistente und temperaturbeständige FDM-Thermoplaste in einer Pressemitteilung, die dem 3D-grenzenlos Magazin zugesendet wurde, vor.

Die vorgestellten 3D-Drucker-Materialien entsprechen den Anforderungen in der Automobil-, Luft– und Raumfahrtbranche. Sie ermöglichen den 3D-Druck von modernen Hilfsmitteln, Werkzeugen, Prototypen und Produktionsbauteilen.

Antero™ 840CN03

Antero™ 840CN03, das auf dem Hochleistungspolymer Antero basiert, wurde für die Verwendung mit dem Stratasys 3D-Drucker Fortus F900 entwickelt. Der Fortus F900 wird gerne von Luftfahrtunternehmen wie dem Flugzeughersteller Boom verwendet. Als zweites PEEK-Polymer von Stratasys nutzt es die PEEK-Technologie Kepstan® von Arkema, einem Partner von Stratasys. Mit Antero™ 840CN03 sind hochspezifische Bauteile und Werkzeuge mit einheitlicher elektrostatischer Entladung realisierbar. Objekte, die mit Antero™ 840CN03 hergestellt werden, sind stabil und gleichzeitig leicht. Ideal ist das Material für Anwendungen im Bereich Luft– und Raumfahrt und der Industrie.

Diran™ 410MF07

Mit dem auf Nylon basierenden Diran™ 410MF07 lassen sich widerstandsfähige Werkzeuganwendungen mit dem Stratasys F370 3D-Drucker anfertigen. Äußerst fest mit geringer Reibung ist dieses FDM-Thermoplast außerdem noch gegenüber Chemikalien auf Kohlenwasserstoffbasis resistent. Es bietet eine glatte Oberfläche mit geringem Gleitwiderstand.

Objekt aus 3D-Druckmaterial Diran
Diran basiert auf Nylon und ist für äußerst widerstandsfähige Werkzeuganwendungen geeignet (Bild © Stratasys).

ABS-ESD7

Beim ABS-ESD7 handelt es sich um einen verfügbaren Thermoplasten für Fortus 3D-Drucker von Stratasys. Mit dem Fortus 380 mc CFE stellte Stratasys im August 2018 einen neuen Kohlefaser-3D-Drucker vor. Das Material ist für elektrostatisch empfindliche Anwendungen entwickelt worden und verhindert, dass es zu einer Entladung kommt oder andere Materialien wie Puder, Staub oder kleine Teilchen angezogen werden. Das kostengünstige und EDS-sichere Material ist für eine benutzerfreundliche Plattform, die reproduzierbare und genaue Bauteile erstellt, geeignet.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop