TRUMPF ist einer der führenden Hersteller von Lasertechnik und Werkzeugmaschinen. Auf der formnext 2018 stellte das Unternehmen seine grüne Lasertechnologie und den neuen TruPrint 5000 3D-Drucker vor. Beide Technologien ermöglichen interessante Anwendungsbereiche für den 3D-Drucker mit Kupfer und Kohlenstoff aber auch Edelmetallen, wie zum Beispiel Gold.

Anzeige

Auf der formnext 2018 wurden einige interessante Produkte vorgestellt. Portrait, der neue 3D-Drucker von Kodak oder der Desktop-3D-Drucker Zetaprint des französischen Unternehmens Nanoe. Auch TRUMPF präsentierte einen neuen 3D-Drucker und seinen grünen Laser, der laut einer Pressemitteilung von TRUMPF auch Gold und Kupfer additiv verarbeiten kann.

Vorgewärmter Kohlenstoffstahl wesentlich robuster

Der neue TRUMPF 3D-Drucker TruPrint 5000 kann auf 500 °C vorgeheizt werden, um Teile aus Titanlegierungen oder Kohlenstoffstahl zu drucken. Diese Materialien sind robust und verziehen nicht stark. Werkzeug- und Formenbauer können durch das Vorwärmen der Substrat-Platte problemlos Umformwerkzeuge, Matrizen und Stempel bedrucken, was zuvor kaum möglich war.

Mann mit 3D-gedruckten Objekten aus Kupfer in den Händen
Mit dem grünen Laser von TRUMPF können mit einem 3D-Drucker erstmals reines Kupfer und Gold verarbeitet werden (Bild © TRUMPF).

„Die Bauteiloberfläche wurde durch einen Laserstrahl geschmolzen und anschließend wieder auf Zimmertemperatur abgekühlt. Diesem Temperaturabfall konnten die Bauteile nicht standhalten und es haben sich Risse gebildet“, sagte TRUMPFS Geschäftsführer der Abteilung für additive Fertigung, Tobias Baur. Er fügte noch hinzu: „Die Oberfläche und die Materialqualität von Kohlenstoffstahl sind wesentlich besser, wenn man sie vorwärmt, weil auf diese Weise Bauteilbrüche verhindert werden können.“

Das Vorwärmen bietet auch für additiv hergestellte Implantate und Prothesen große Vorteile. 3D-gedruckte Teile verziehen sich und müssen nachbearbeitet werden, wenn die Umgebungstemperatur zu stark abfällt. Zudem werden auch Stützstrukturen benötigt, welche aber schwer  ab- und aufzubauen sind. Daher bietet der TruPrint 5000 durch das Vorwärmen eine verbesserte Verarbeitungsqualität, reduziert die Belastung und macht Stützstrukturen in vielen Fällen überflüssig. Häufig wird dadurch auch die Notwendigkeit einer nachträglichen Wärmebehandlung reduziert. So wird das Titan widerstandsfähiger und die Implantate selbst haltbarer für einen längeren Zeitraum.

3D-gedruckte Objekte aus Kupfer
TRUMPF stellte seine grüne Lasertechnologie und den TruPrint 5000 3D-Drucker für Kupfer und Edelmetalle vor (Bild © TRUMPF).

Grüner Laser mit Impulsfunktion von TRUMPF

TRUMPF präsentierte auch seinen grünen Laser mit Impulsfunktion. Mit dem grünen Laser von TRUMPF kann mit einem 3D-Drucker erstmals reines Kupfer und Gold verarbeitet werden. Die Entwickler haben dafür mit dem TruPrint 1000 3D-Drucker den neuen Scheibenlaser TruDisk 1020 verbunden.

Konventionelle Systeme wenden als Strahlenquelle einen Infrarotlaser an. Da die Wellenlänge zu lang ist, können Kupfer und Gold nicht geschweißt werden. Dies gelingt jedoch mit einem Laser im grünen Wellenlängenspektrum, was neue Anwendungsmöglichkeiten für den 3D-Druck eröffnet. Deshalb lohnt es sich, diese Technologie zukünftig im Blick zu behalten.

gedruckte medizinische Komponenten
Das Vorwärmen von Kohlenstoffstahl bietet auch für additiv hergestellte Implantate und Prothesen große Vorteile (Bild © TRUMPF).

Videoimpressionen von TRUMPF auf der formnext 2018

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1310,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop