Beim Schülerwettbewerb „Schweizer Jugend forscht“ steht mit Marco Savignano ein Schüler im Finale, bei dessem Projekt eine Fingerprothese mit einem 3D-Drucker erfolgreich hergestellt wurde.

Anzeige

Der Wettbewerb „Schweizer Jugend forscht“ zählt mit Marco Savignano vom Kollegium Stans einen teilnehmenden Jungforscher, der es mit seiner Fingerprothese aus dem 3D-Drucker bis in das Finale geschafft hat und die Expertenjury mit seiner Arbeit überzeugte. Er konstruierte eine funktionsfähige Fingerprothese und fertigte die Einzelteile des künstlichen Fingers anschließend per 3D-Druck. Die gedruckte Prothese stellte er für seine Maturaarbeit her. Die Maturaarbeit des Jungforschers erinnert an die Abhandlung eines Anatomieexperten, jedoch strebt er keine Zukunft als Mediziner an, weil er nach dem Militär ein Wirtschaftsstudium beginnen möchte, berichtet die „Luzener Zeitung“.

Marco Savignano mit 3D-Drucker
Marco Savignano präsentiert seine Fingerprothese aus dem 3D-Drucker (Bild © Corinne Glanzmann/KollegiumStans).

Von heute bis Sonntag präsentiert er seine Arbeit im Kursaal in Bern. Auf die Idee einer Fingerprothese kam er wegen seiner Faszination für den 3D-Druck und bei der Suche nach einem passenden Produkt kam er auf die Medizin, die immer häufiger mit dieser modernen Fertigungsart verbunden wird. Der Zeitaufwand für die Einarbeitung in die CAD-Programme, 3D-Druck und Anatomie seien enorm gewesen. Seine gedruckte Fingerprothese testete er mit einem Bekannten, der bei einem Unfall im Kindesalter einige Finger verloren hatte. Basierend auf dem Feedback des Bekannten wurde die Prothese weiter optimiert.

Das Endprodukt ist Version 12 mit der eine PC-Maus bedient werden kann, doch Savignano zufolge sei die Fingerprothese noch nicht alltagstauglich. Optischen Gründen nach sollte sie noch mit einer Silikonhülle ummantelt werden. Die Herstellung der Silikonhülle erfordere professionelle Unterstützung und es würde ihm wegen der bevorstehenden Matura die Zeit fehlen. An einer Weiterentwicklung habe er Interesse, wenn es am „Schweizer Jugend forscht“ zu entsprechenden Kontakten kommen sollte.

Auch die junge Violinistin Isabella Nicola kann dank einer Armprothese aus dem 3D-Drucker wieder ihre Violine spielen und das HELIOS Klinikum Hildesheim konnte einer Patientin eine gedruckte Hüftprothese erfolgreich einsetzen. Der Australier Mat Bowtell versendet mit dem 3D-Drucker gefertigte Fingerprothesen an arme Kinder weltweit, denen Hände oder Finger fehlen.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen