Der österreichische Brillenhersteller neubau eyewear hat mit den Modellen Sarah 3D und Erwin 3D zwei neue Sonnenbrillen vorgestellt, die beide mit einem 3D-Drucker hergestellt werden. Beide Modelle sind in mehreren Farbvarianten erhältlich. Es sind nicht die ersten Brillen aus dem 3D-Drucker, die neubau eyewear auf den Markt gebracht werden.

Anzeige

Neubau Eyewear LogoDer österreichische Brillenhersteller neubau eyewear bringt mit Sarah 3D und Erwin 3D zwei neue Sonnenbrillen-Modelle aus dem 3D-Drucker heraus. Es sind nicht die ersten 3D-gedruckten Brillen für Neubau Eyewear. Das Modell „Walter & Wassily“, eine Hommage an die Bauhaus Gallionsfiguren, wurde zum Beispiel auch mit 3D-Druck hergestellt. Mit der Additiven Fertigung könne  dem Hersteller zufolge die gewünschte Qualität, hohen Tragekomfort und unendliche Designvielfalt erreicht werden.

Details zu Sarah 3D und Erwin 3D

Das Modell im „Oversized-Look“ für Damen hat wie auch Erwin 3D leicht verspiegelte Gläser in gold, silver und rosegold. Sarah 3D wird in den Varianten electric red/glorious gold, mint/eclectic silver, grey/silky rose und roasted berry/black coal angeboten. Das Unisexmodell Erwin 3D in Aviator-Shape ist in denim/eclectic silver, black coal/glorious gold, mint/silky rose und electric red/black ink matte erhältlich. Die Gläser sind extrem leicht und widerstandsfähig. Die Fassungen sind flexibel und gleichzeitig stabil.

Sarah 3D
Die Brillen kosten 249 Euro (Bild © Neubau Eyewear).

Ressourcenschonende Produktion

Die Produktion der Brillen erfolgt mit der 3D-Drucktechnologie sehr ressourcenschonend, verspricht nebau eyewear. Zum Einsatz kommt nur ein 3D-Drucker, der die Fassungen schichtweise aus Kunststoffpulver herstellt. Der Materialüberschuss hält sich dabei in Grenzen. Die Produktion direkt in Österreich spart lange Transportwege.

Einfluss von 3D-Druck in Brillenindustrie wächst

Die Marktanalysten von SmarTech sehen bis 2028 ein großes Wachstum für 3D-gedruckte Brillen. Das niederländische Unternehmen Luxexcel hat im Februar dieses Jahres seine 3D-Drucktechnologie für den Druck Brillengläsern vorgestellt. Die Konkurrenz in Österreich schläft ebenfalls nicht. Der Tiroler Brillenhersteller ROLF Spectacles hat im Oktober 2018 seine erste 3D-gedruckte Brillenkollektion präsentiert.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1324,90 €

Y573BE9B17953000

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen