Die Unternehmen Additive Industries und SMS Group arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines Produktionssystems für die additive Fertigung. Der vollständige Prozess von der Pulverherstellung bis zu der Auslieferung der gedruckten Bauteile soll von dem Konzept abgedeckt werden. Das zweite Ziel ist eine wettbewerbsfähige Serienfertigung.

Anzeige

Das 3D-Druck-Fachwissen von Additive Industries wird durch die jetzt in einer Pressemitteilung bekanntgegebene Partnerschaft mit der SMS Group im Bereich der Planung von Produktionsanlagen und deren Auslieferung erweitert. Im Jahr 2012 hatte Additive Industries die Entwicklung von 3D-Druckern gestartet und den MetalFAB1 zum ersten Mal auf der formnext 2015 gezeigt. Einer der ersten Kunden des niederländischen Unternehmens war der Flugzeughersteller Airbus. Zur Zeit befindet sich eine Pilotanlage für die Pulverherstellung durch die SMS Group im Aufbau. Das Sauber F1 Team setzt den MetalFAB1 3D-Metalldrucker ebenfalls ein.

Verantwortliche nach der Vertragsunterzeichnung.
Verantwortliche der SMS Group und von Additive Industries nach der Vertragsunterzeichnung (Bild © SMS Group).

Das Metallpulver wird vom MetalFAB1 für die Bauteil-Fertigung verwendet, dabei wird mit dem pulverbettbasierten Laserschmelzverfahren gearbeitet.. Nach dem erfolgreichen 3D-Druck werden die Bauteile automatisch zu der Wärmebehandlungsstation transportiert, spannungsarm geglüht und eingelagert. Das System arbeitet auf diese Weise 24 Stunden am Tag vollständig autonom.

MetalFAB1 3D-Drucker
Modell eines MetalFAB1 3D-Druckers von Additive Industries. (Bild: © Additive Industries)

In den nächsten Monaten wird in Mönchengladbach am Standort der SMS Group in Kooperation mit Additive Industries ein Demonstrationszentrum eingerichtet. Ein MetalFAB1 3D-Drucker wird im Umfeld der Pilotanlage installiert, der das mit der Anlage gefertigte Metallpulver als Druckmaterialien einsetzen wird. Seit dem Jahr 2015 arbeitet Additive Industries auch mit Materialise zusammen, worüber haben wir in dem hier verlinkten Beitrag berichtet haben.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 29. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1365,09 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesenSo lange der Vorrat reicht.
2Anycubic Chiron381,64 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
3EcubMaker 4 in 1545,58 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
4TRONXY X5SA327,89 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
5Artillery GENIUS254,12 €

F4D3CA4B349EB000

kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
6ELEGOO Mars
241,37 €Flash Salekaufen31.12.2020
7ANYCUBIC Mega-S245,02 €Flash SalekaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
8Anycubic Photon-S372,53 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
9Alfawise U20269,6 €Flash SalekaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
10QIDI TECH X-Max1.092,06 €Flash SalekaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTFlying Bear Ghost 4S344,67 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAnycubic Mega-X362,30 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAnycubic Mega X365,10 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTQIDITECH Large X-Plus822,59 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTAlfawise U30 Pro257,23 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTAlfawise U30157,76 €kaufenTestberichtSo lange der Vorrat reicht.
OUTCreality CR-10 V2464,00€kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.
OUTTRONXY D01426,39 €kaufenSo lange der Vorrat reicht.

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen