Thüringen:

Staatliches Berufsschulzentrum Nordhausen schafft 3D-Drucker an

Das Staatliche Berufsschulzentrum Nordhausen (SBZ) in Thüringen setzt ab sofort einen 3D-Drucker in der Lehre ein. Die Schule hat neben dem neuen 3D-Drucker auch 20 neue PC-Arbeitsplätze erhalten, um Konstruktionen entwerfen und später ausdrucken zu können.

Logo Staatliches Berufsbildungszentrum Nordhausen (SBZ)Das Staatliche Berufsschulzentrum Nordhausen (SBZ) hat einen neuen Computerraum mit 20 PC-Arbeitsplätzen erhalten, der am Dienstag von Stefan Nüße (CDU), dem 1. Beigeordneten mit dem Leiter der Schulverwaltung, Hans-Georg Müller besichtigt wurde. Auch ein 3D-Drucker wurde neu erworben, mit dem Schüler ihre am Computer erschaffenen Konstruktionen ausdrucken können.

Die PC-Arbeitsplätze verfügen über leistungsstarke Rechner und erlauben die reibungslose Arbeit mit anspruchsvollen Konstruktionsprogrammen. Die Investitionen in den Computerraum mit den zwanzig Rechnern und 3D-Drucker beliefen sich dem Landkreis Nordhausen zufolge auf 25.000 Euro, berichtet die „Thüringer Allgemeine“.

SBZ Nordhausen Außenansicht
Verfügt jetzt über einen 3D-Drucker: Staatliches Berufsschulzentrum Nordhausen SBZ (Bild © SBZ Nordhausen).

Der Einsatz von 3D-Druckern im Unterricht bereitet die Schüler auf die veränderte Berufswelt vor, in der die MINT-Fächer stark nachgefragt sind. Die Anschaffung von 3D-Druckern ist teuer, doch die Investition rentiert sich für die Schüler und Lehrer gleichermaßen. Das GE Additive Education Programm (AEP) des US-Mischkonzerns General Electric unterstützt Schulen weltweit beim Kauf von 3D-Druckern.

In Workshops wie an der Fachoberschule Konz oder dem Hölty-Gymnasium in Celle lernen die teilnehmenden Schüler wie man den 3D-Drucker bedient, am Rechner die 3D-Objekte erstellte und ausdruckt. An Aktionstagen wie einem „Tag der offenen Tür“ erhalten Besucher einen Einblick in den 3D-Druck.


Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

Weiterlesen:

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.