Eine aktuelle Studie zur weltweiten Marktentwicklung der 3D-Drucker und weiteren 3D-Druck-Produkte geht von einem jährlichen Umsatzwachstum von knapp 30 Prozent für die kommenden sechs Jahre aus. Darüber hinaus rechnen die Experten mit stark fallenden Preisen für 3D-Drucker. Und es gibt noch weitere interessante Studienergebnisse.

Anzeige

Logo Research and MarketsIm Rahmen einer aktuellen Marktstudie rechnet die Marktforschungsfirma „Research and Markets“ bis zum Jahr 2022 beim weltweiten Markt für 3D-Druck mit einem Marktvolumen von 30,19 Milliarden US-Dollar. Der 3D-Druck-Markt belief sich 2015 auf 4,98 Milliarden US-Dollar und wird in den nächsten sechs Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 28,5 Prozent jährlich aufweisen. Die Studie umfasst 3D-Drucker, 3D-Druck-Materialien, 3D-Druck-Dienstleistungen und 3D-Druck-Software.

Preise werden sinken

Die Marktforscher erwarten bezüglich des Wachstums mit einem rapiden Rückgang der Kosten der 3D-Druck-Technologie. Die Einführung neuer 3D-Druck-Prozesse wie Multijet-3D-Drucker, die mutiple Material- und Farboptionen haben, wird der Studie zufolge helfen, die Verkäufe auf dem 3D-Druck-Markt zu steigern. Offene 3D-Designs und Software-Plattformen wie Autodesk Spark oder die neuen 3D-Funktionen in Adobe Photoshop erlauben Beginnern einen leichteren Einstieg in den 3D-Druck und Unternehmen können die neue Technik einfacher in ihre existierende Geschäftsmodelle integrieren.

Das industrielle Wachstum wird vor allem nach den Wünschen der Verbraucher bezüglich maßgeschneiderter, individueller Produkte aus der Massenproduktion getrieben (mehr zur Mass Customization mit 3D-Druck). Geprägt sei dieses Wachstum von der Industrie, dem Protoyping, staatlichen Investitionen und Zuschüssen in 3D-Druck-Anwendungen und Programmen. Ein Großteil des 3D-Druck-Marktes 2015 entfiel auf die Luft- und Raumfahrt, Verteidigungswesen, Industrie, Gesundheitswesen und Konsumgüterherstellern. pädagogische Anwendungen, Schmuck, Energie und 3D-gedruckte Elektronik werden in den kommenden Jahren bis 2022 eine zunehmende Rolle auf dem Markt spielen.

Geographische Unterschiede

Im Jahr 2015 dominierten nordamerikanische Unternehmen (primär USA und Kanada) aus der großen industriellen Fertigung, der Luftfahrt, Verteidigung und Gesundheitsversorgung den 3D-Druck-Markt. Die Region Asien-Pazifik (APAC) wird der Studie zufolge in erster Linie mit China und Japan an der Spitze gegenüber den USA vor allem durch staatliche Initiativen aufholen.

Gesteigerte Investitionen in die Forschung & Entwicklung und den industriellen Infrastrukturen seien den Marktforschern nach die wichtigsten Faktoren, die für das Wachstum des 3D-Drucks in der APAC-Region im genannten Studienzeitraum verantwortlich sein werden. Wie die Studienautoren schreiben wird sich der 3D-Druck zu einem wichtigen Global Player der weltweiten Fertigungsverfahren entwickeln.

» zur Studie

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 04. Kalenderwoche 2023

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
Topseller
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X2
Topseller
3D-Drucker249,00 €
Rekordtiefpreis
kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer799,00 €kaufenTest
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5Creality Ender-5 S13D-Drucker482,88 €kaufenTest
6SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
7LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
8ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
9QIDI TECH X-Max3D-Drucker829,00 €kaufenTest
10SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
11ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
12QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop