News zum Thema

Anzeige
Projekt 3DVisLab:

Forscher der Dundee University digitalisieren Geschichtliches mit Hilfe von 3D-Scannern

13. April 2019
Artefakt Viewer Ansicht bemaltes und nicht bemaltes Artefakt

Forscher der Dundee University in Dundee (Schottland) verfolgen mit dem Projekt „3DVisLab“ das Ziel, die Geschichte mit 3D-Scanning neu zum Leben zu erwecken. Sie statteten dabei zum Beispiel den Yupi’k-Eskimos in Alaska einen Besuch ab und nahmen sich unter anderem beeindruckende Objekte wie die Nunalleq-Masken vor.

2,2 m x 3,3 m groß:

Nationales Archäologisches Museum Spanien zeigt historischen Bogen aus Beton aus dem 3D-Drucker

10. April 2019
Beton-Bogen aus 3D-Drucker

Das Nationale Archäologische Museum Spanien (MAN) hat zusammen mit dem Unternehmen ACCIONA einen 2,2 x 3,3 Meter großen, historischen Bogen aus Beton mit einem 3D-Drucker hergestellt und damit sein Original repliziert. Für das Bauwerk kam ein Konstruktions-3D-Drucker vom spanischen Hersteller D-shape zum Einsatz. Wir stellen das Projekt einmal genauer vor.

Open Heritage-Projekt:

Google und Stratasys fertigen mit 3D-Druck fotorealistische Miniaturmodelle antiker Artefakte und Denkmäler

6. Februar 2019
Artefakt gehalten von einer Person

Überall auf der Welt gibt es Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Es gibt Artefakte, Bauten, Kunstwerke. Man muss viel Geld haben, um diese alle einzeln besuchen und bestaunen zu können. Stratasys hat nun gemeinsam mit Google Arts & Culture ein Projekt ins Leben gerufen, um all das dem Menschen näher zu bringen, ohne dass man die ganze Welt bereisen muss. Aber auch Menschen mit Sehbehinderung profitieren von den taktilen Modellen aus dem 3D-Drucker.

Modell dient der Wissenschaft:

Schädel eines 200 Millionen Jahren alten Dinosauriers mit 3D-Drucker reproduziert

14. Januar 2019
Skelett im CT-Scanner

Forscher der University of Manchester, des University College London und der Cambridge University haben das Skelett eines Ichthyosaurus mit Hilfe von einem 3D-Drucker und CT-Scan erforscht und originalgetreu repliziert. Das fertige 3D-Modell kann nun anderen Wissenschaftlern und Bildungseinrichtungen zur Verfügung gestellt werden.

3D-Druck in der Archäologie:

Archäologen rekonstruieren per 3D-Druck Schädel des Wikingerkönigs Gorm des Alten

22. November 2017
Hinteransicht des 3D-gedruckten Schädels von Gorm der Alte.

Archäologen gelang es, mit dem 3D-Druck den Schädel des ersten dänischen Wikingerkönigs Gorm des Alten zu rekonstruieren, der vor mehr als Tausend Jahren das Land beherrschte. Wie die Rekonstruktion möglich wurde und welche neuen Erkenntnisse die Forscher sammelten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zinken und Oboen:

Basler fertigt historische Musikinstrumente mit 3D-Drucker

19. August 2017
Flöten aus dem 3D-Drucker

Der Schweizer Ricardo Simians stellt historische Instrumente mit einem 3D-Drucker her. Ziel seiner Arbeit sind Forschungen an den vorrangig Zinken und Oboen, deren Erforschung ohne 3D-Druck für ihn nicht oder nur kaum möglich wären.

Unser Sonnensystem als 3D-Druck:

Maker stellt Orrery Planetenmaschine mit 3D-Drucker her

10. Juli 2017
3D-gedruckte Planetenmaschine

Vor Kurzem hat ein Maker eine komplizierte motorisierte Planetenmaschine – die auch als Orrery bezeichnet wird – gedruckt. Sie beinhaltet nicht nur die 8 Planeten, sondern auch die dazugehörigen Monde und besteht aus mehr als 100 3D-gedruckten Teilen.

Geschichte anschaulich werden lassen:

Forscher rekonstruieren mit 3D-Scanner, 3D-Drucker und Forensik das Gesicht der Lady von Cao

6. Juli 2017
Replik der Lady of Cao.

Der 3D-Druck ist nicht nur die Technologie der Zukunft, mit ihr kann genauso gut in die Vergangenheit geschaut werden. So wurden bereits die Gesichter einer alten ägyptischen Mumie, eines Pestopfers und des schottischen Königs Robert the Bruce mit diesem Verfahren rekonstruiert. Jetzt wurde in Lima die Gesichtsrekonstruktion der Lady of Cao vorgestellt.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige