News zum Thema

Historisches:

Mumie im Gustav-Lübcke-Museum Hamm mit 3D-Drucker rekonstruiert

24. November 2017 Andreas Krämer
Museumsdirektor Dr. Spanke präsentiert 3D-Replik und Abzug des Originalfotos.

Ab dem 3. Dezember 2017 wird das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm (Nordrhein-Westfalen) im Rahmen einer Sonderausstellung unter anderem die Replik einer Mumie präsentieren, die mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde.

3D-Druck in der Archäologie:

Archäologen rekonstruieren per 3D-Druck Schädel des Wikingerkönigs Gorm des Alten

22. November 2017 Andreas Krämer
Hinteransicht des 3D-gedruckten Schädels von Gorm der Alte.

Archäologen gelang es, mit dem 3D-Druck den Schädel des ersten dänischen Wikingerkönigs Gorm des Alten zu rekonstruieren, der vor mehr als Tausend Jahren das Land beherrschte. Wie die Rekonstruktion möglich wurde und welche neuen Erkenntnisse die Forscher sammelten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zinken und Oboen:

Basler fertigt historische Musikinstrumente mit 3D-Drucker

19. August 2017 Andreas Krämer
Flöten aus dem 3D-Drucker

Der Schweizer Ricardo Simians stellt historische Instrumente mit einem 3D-Drucker her. Ziel seiner Arbeit sind Forschungen an den vorrangig Zinken und Oboen, deren Erforschung ohne 3D-Druck für ihn nicht oder nur kaum möglich wären.

3D-Scanner im Dienste des FBI:

3D-Scanner schafft digitales Abbild der Pappmaché Köpfe berühmter Alcatraz Häftlinge

9. August 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
3D-Scan eines Pappmaché Kopfes

Das FBI und der Nationalparkservice nutzten 3D-Scanner, um die aus Pappmaché gefertigten Dummy-Köpfe von vier Alcatraz-Insassen zu digitalisieren und bei Bedarf mit einem 3D-Drucker replizieren zu können. Drei Häftlingen war es 1962 gelungen, aus dem berüchtigten Gefängnis auszubrechen.

Unser Sonnensystem als 3D-Druck:

Maker stellt Orrery Planetenmaschine mit 3D-Drucker her

10. Juli 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
3D-gedruckte Planetenmaschine

Vor Kurzem hat ein Maker eine komplizierte motorisierte Planetenmaschine – die auch als Orrery bezeichnet wird – gedruckt. Sie beinhaltet nicht nur die 8 Planeten, sondern auch die dazugehörigen Monde und besteht aus mehr als 100 3D-gedruckten Teilen.

Geschichte anschaulich werden lassen:

Forscher rekonstruieren mit 3D-Scanner, 3D-Drucker und Forensik das Gesicht der Lady von Cao

6. Juli 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Replik der Lady of Cao.

Der 3D-Druck ist nicht nur die Technologie der Zukunft, mit ihr kann genauso gut in die Vergangenheit geschaut werden. So wurden bereits die Gesichter einer alten ägyptischen Mumie, eines Pestopfers und des schottischen Königs Robert the Bruce mit diesem Verfahren rekonstruiert. Jetzt wurde in Lima die Gesichtsrekonstruktion der Lady of Cao vorgestellt.

Kunst und Geschichte:

Papst-Ausstellung im REM Mannheim zeigt Exponate aus dem 3D-Drucker

29. Mai 2017 Andreas Krämer
3D-Modell von Kapitol und Forum Rom

In der Ausstellung „Die Päpste – und die Einheit der lateinischen Welt“ zeigt das Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim (REM) zahlreiche originalgetreue Repliken, die zum Teil mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden.

Kleinste Details:

Replik eines antiken Gewehrs aus dem 3D-Drucker kommt ins Nationalmuseum

17. Mai 2017 Andreas Krämer
Antikes Gewehr aus dem 3D-Drucker

Ein Unternehmen aus Polen hat mit einem 3D-Drucker ein Replikat eines antiken Gewehrs aus dem 16. Jahrhundert vorgestellt. Um eine möglichste große Detailgenauigkeit zu erreichen, wurde Woodfill-Filament verwendet. Das Objekt wird nun neben dem Original im Nationalmuseum in Posen ausgestellt.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige