Das polnische 3D-Druck-Unternehmen Zmorph stellt am 20. April 2021 mit dem Zmorph i500 einen neuen FDM-3D-Drucker vor. Dieser soll sich vor allem an Anwender in der Industrie richten. Wir stellen die bereits bekannten Informationen zum i500 vor. Bei Zmorph gibt es aber noch weitere Neuigkeiten.

Anzeige

Am 20. April 2021 wird das 3D-Druck-Unternehmen Zmorph seinen neuen Zmorph i500 3D-Drucker vorstellen. Erste Informationen zum 3D-Drucker in Industriequalität gab Zmorph in einem Artikel bei den US-Kollegen vom 3D Printing Industry Magazin bekannt. Der i500 ist für Hersteller, Ingenieure und andere branchenbezogene Berufe in den Bereichen Automobil, Forschung, Luft– und Raumfahrt, Militär und weiteren Branchen geeignet.

Details zum Zmorph i500 3D-Drucker

Der 3D-Drucker i500 verfügt über ein großes Bauvolumen von 460 x 300 x 500 mm, in dem Produktionsmengen, kundenspezifische Werkzeuge und Rapid Prototyping-Prozesse für viele Anwendungen durchgeführt werden.
Maßgeschneiderte Extruderdesigns und Filamentflusssysteme sollen die Effizienz steigern und den 3D-Druck-Prozess optimieren.

Zmorph zufolge soll der i500 eine lange Haltbarkeit gewährleisten. Hochwertige Komponenten ermöglichen eine hohe Betriebszeit und einen maximalen Durchsatz während des Betriebs. Verbesserte Wartungsaspekte vereinfachen die Wartung. Mit dem i500 können Anwender viele kleine Stückzahlen in einem Schritt produzieren oder mühelose große Rapid Prototyping-Anwendungen.

3D-Drucker i500 von Zmorph
Der 3D-Drucker-Hersteller Zmorph stellt mit dem i500 am 20.April 2021 ein großformatiges 3D-Druck-System vor (Bild © Zmorph).

ZMorph mit Rebranding

Das Unternehmen, das vor wenigen Monaten ein erfolgreiches Rebranding durchgeführt hat, will sich fortan verstärkt auf den Industriemarkt ausrichten. Zmorph kombiniert additive Fertigung, Lasergravur, CNC-Fräsen und Dickpastenextrusion in multifunktionalen 3D-Druckern.

2012 präsentierte es seinen ersten Multitool-Drucker als Modifikation des Open-Source-Druckerprojekts RepRap. Es folgten einige Upgrades. 2014 expandierte das Unternehmen in die USA. 2016 gab es mit dem „Zmorph 2.0 SX“ einen Multifunktions-3D-Drucker von Zmorph. Im selben Jahr folgte ein 3D-Drucker für zweifarbigen Druck. Im Vorjahr führte das Unternehmen den Zmorph Fab ein, als ersten Schritt für eine erfolgreiche Integration auf dem professionellen und industriellen Markt.

Magdalena Jagiełło, CEO von Zmorph, sagte:

„Die letzten Änderungen in Zmorph zeigen, dass das Unternehmen bereit ist, mehr zu erreichen. Der neue 3D-Drucker i500 wird mit Sicherheit neue Möglichkeiten für die Zusammenarbeit mit der Industrie eröffnen.“

Am 20. April 2021 wird der 3D-Drucker i500 offiziell vorgestellt. Mit einem Newsletter-Abonnement verpassen Sie keine Nachricht zum neuen 3D-Drucker-Modell und weiteren News aus der 3D-Druck-Welt. Abonnieren Sie ihn kostenlos unter diesem Link.

Videovorstellung: Zmorph i500

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 48. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop