News zum Thema

3D-Druck in der Archäologie:

Archäologen rekonstruieren per 3D-Druck Schädel des Wikingerkönigs Gorm des Alten

22. November 2017 Andreas Krämer
Hinteransicht des 3D-gedruckten Schädels von Gorm der Alte.

Archäologen gelang es, mit dem 3D-Druck den Schädel des ersten dänischen Wikingerkönigs Gorm des Alten zu rekonstruieren, der vor mehr als Tausend Jahren das Land beherrschte. Wie die Rekonstruktion möglich wurde und welche neuen Erkenntnisse die Forscher sammelten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Ötzi kommt:

Ötzi-Replikat aus dem 3D-Drucker in Braunschweig zu sehen

16. Januar 2017 Andreas Krämer
Ötzi Replikat aus einem 3D-Drucker

Das 1:1 Replikat der Gletschermumie „Ötzi“ kommt nach Braunschweig. Das Replikat wurde mit Hilfe von 3D-Druck hergestellt und ist eines von nur drei 1:1-Kopien der berühmten Mumie.

Islamischer Staat:

Künstler und Aktivisten wollen Bauwerke vor IS mit 3D-Druck retten

22. Februar 2016 Andreas Krämer
Palmyra Syrien

Die Non-Profit-Organisation „CyArk“ nutzt das 3D-Scannen, 3D-Modellieren und den 3D-Druck zur Sicherung des Kulturerbes. Mit dem Ziel „The 500“ sollen auch Kulturstätten in Syrien vor der Zerstörung des Islamischen Staates gerettet werden.

3D-Druck:

Replik des von dem IS zerstörten Palmyra-Triumphbogens wird ausgestellt

30. Dezember 2015 Andreas Krämer
Tempel des Bel – Palmyra (Syrien)

Forscher und die Archäologie trotzen der blinden Zerstörung der ISIS. Mit Hilfe der 3D-Drucker soll der zerstörte Triumphbogen von Palmyra (Syrien) in Teilen wiederhergestellt werden. Das Institut für digital Archäologie in Oxford gab jetzt den Termin bekannt, wann und wo die Repliken zu sehen sind.

Forensische Archäologie:

3D-Scanning hilft bei Gesichtsrekonstruktion von Jesus von Nazareth

21. Dezember 2015 Andreas Krämer
Gesichtsrekonstruktion Jesus von Nazareth

Wie sah Jesus von Nazareth wirklich aus? Ein Forscher aus Großbritannien hat mit Hilfe konventioneller Methoden forensischer Archäologie und modernen Methoden des 3D-Scanning und der 3D-Modellierung das Gesicht von Jesus Nazareth rekonstruiert. Experten halten die Gesichtsrekonstruktion für die aktuell am Treffendste, des jüdischen Wanderpredigers, der seinen Tod in einer Kreuzigung fand.

Leipzig:

Völkerschlachtdenkmal aus dem 3D-Drucker als 3D-Tastmodell

3. Dezember 2015 Andreas Krämer
Völkerschlachtdenkmal aus dem 3D-Drucker

Am 8. Dezember 2015 wird in Leipzig ein 3D-Tastmodell des Leipziger Völkerschlachtdenkmals vorgestellt. Das dredimensionale Tastmodell wurde mit einem 3D-Drucker gefertigt. Ausgestellt ist das Tastmodell direkt im Völkerschlachtdenkmal in Leipzig und soll es Sehbehinderten und Blinden Menschen ermöglichen das Völkerschlachtdenkmal mit den Händen zu ertasten.

Archäologie:

Modell von Hohentwiel aus dem 3D-Drucker

22. Oktober 2015 Andreas Krämer
Hohentwiel als 3D-Modell

Hohentwiel ist ein 686 Meter hoher Berg in Baden-Würtemberg in der Nähe vom Bodensee. Bekannt ist Hohentwiel vor allem aufgrund seiner Festungsruine auf der Spitze des Berges. Die Gegend um die Festungsruine Hohentwiel kann neuerdings als 3D-gedrucktes Modell im Museum bewundert werden.

IS-Terror:

Expertin spricht sich gegen 3D-Rekonstruktion von Palmyra aus

7. Oktober 2015 Andreas Krämer
IS zerstört Kloster Monastery of St. Elian

Die Präsidentin des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) spricht sich gegen die Rekonstruktion von den durch IS-Terroristen zerstörten Bauwerken in Syrien und Afghanistan mittels 3D-Druck aus. In dem Gespräch mit „Die Welt“ nennt sie ihre Gründe.

Islamischer Staat:

Mit 3D-Druckern gegen das Vergessen zerstörter Kulturstätten

16. September 2015 Andreas Krämer
IS zerstört Kloster Monastery of St. Elian

Mit zwei Millionen Pfund unterstützen private Träger ein beeindruckendes Projekt. Ärchäologen und Wissenschaftler der New York University wollen über 5000 Spezial-3D-Kameras in Syrien, Afghanistan und anderen von den IS umkämpften Ländern unter die Leute bringen um anschließend zerstörte Gebäude mit Hilfe von 3D-Druck wieder herstellen zu können.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige