3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Satellit aus Birkensperrholz:

Zortrax stellt mit 3D-Druck Demonstrator-Schaltung für Nanosatelliten her

24. Oktober 2021
WISA Woodsat Nanosatellit

Das aus Polen stammende 3D-Druck-Unternehmen Zortrax hat die Europäische Weltraumorganisation (ESA) bei der Herstellung einer Demonstrator-Schaltung mit 3D-Druck unterstützt. Diese sollte so klein wie eine Briefmarke sein und wird Anfang 2022 in einem aus Birkensperrholz gebauten Nanosatelliten in die erdnahe Umlaufbahn geschickt. Die dabei entwickelten Composite-3D-Druck-Funktionen sollen über Updates Besitzern des Zortrax Endureal verfügbar gemacht werden.

Raumfahrt, Kernenergie und andere Einsatzbereiche:

Zortrax stellt mit Z-PEEK eines der „stärksten Filamente der Welt“ vor

1. Juni 2021
Strahlungsbeständiger Ring

Das polnische 3D-Druck-Unternehmen Zortrax präsentiert mit Z-PEEK sein neuestes 3D-Drucker-Material. Das Filament zählt Zortrax zu Folge zu den stärksten Filamenten der Welt und soll für die Raumfahrt, Kernenergie und andere hochanspruchsvolle Bereiche geeignet sein. Es ist unter anderem auch gegen Gammastrahlung und atomaren Sauerstoffbeschuss beständig.

Passgenaues Equipment:

Mehrfache Weltmeisterin im Sportschießen setzt bei Europameisterschaft erstmals auf Pistolengriff aus dem 3D-Drucker

19. Mai 2021
3D-gedruckter Griff von Athletics 3D

Die erfolgreichen Weltmeisterinnen im Sportschießen und Schwestern Céline und Sandrine Goberville haben sich an Athletics 3D gewandt, um einen passgenauen Pistolengriffe für die bevorstehen Europameisterschaft in Kroatien herstellen zu lassen. Athletics 3D hat daraufhin die Griffe für die beiden Profi-Sportschützinnen entwickelt und mit einem Zortrax M300 Dual 3D-Drucker hergestellt.

Prozesse optimiert:

Heizsystemhersteller ML System S.A. spart mit 3D-Druck 90% seiner Kosten beim Prototyping

13. April 2021
3D-Drucker Zortrax M300 Plus

Der 3D-Druck von Prototypen (Prototyping) ist in vielen Firmen wichtiger Bestandteil bei der Entwicklung neuer Produkte. Oft wird dieser Prozess jedoch ausgelagert, was die die Wartezeiten und Produktentwicklungskosten in die Höhe treibt. Der polnische Heizungshersteller ML System S.A. hat zusammen mit dem 3D-Drucker-Hersteller Zortrax den 3D-Druck in seine Prozesse integriert und spart jetzt bis zu 90% an Kosten für das Rapid Prototyping gegenüber vorher.

Industrielle Anwendungsbereiche:

Zortrax stellt mit Z-PEI 1010 neues Hochleistungs-PEI-Filament für den Zortrax Endureal 3D-Drucker vor

10. April 2021
Spule und 3D-Druck-Objekte

Das polnische 3D-Druck-Unternehmen Zortrax hat mit Z-PEI 1010 ein neues Filament für seinen Zortrax Endureal 3D-Drucker vorgestellt und verspricht dabei eine hohe Wärmeform- und breite chemische Beständigkeit. Das 3D-Drucker-Material ist dem Hersteller zu Folge ideal für den 3D-Druck von Elektronikgehäusen, tragenden Teilen oder industrielle Montagevorrichtungen. Außerdem präsentierte Zortrax externe PEI- und ABS-basierte Druck-Pro-Dateien für den 3D-Druck mit seinem 3D-Drucker Endureal.

Programm "Active Blackboard":

Zortrax will 4500 Schulen weltweit einen 3D-Drucker zur Verfügung stellen

19. Februar 2021
Zortrax M200 3D-Drucker

Der polnische Hersteller für 3D-Drucker Zortrax will einer Absichtserklärung zufolge 4500 Schulen weltweit mit einem 3D-Drucker ausstatten. In den Skriware-Schulen sollen im Rahmen des Programms Programm „Active Blackboard“ und zusammen mit Skriware SkriLab-Workshops entstehen die allesamt über 3D-Drucker für die Pädagogen bestehen.

Prototyping mit Zortrax 3D-Drucker:

Volta entwickelt mit 3D-Druck Universalladekabel mit lebenslanger Garantie in nur 3 Monaten

2. Dezember 2020
Kabel an Gerät gesteckt

Das australische Unternehmen Volta hat mit dem italienischen Designkollektiv Metafora ein Universalladekabel entwickelt, das äußerst stabil ist und der Hersteller deshalb eine lebenslange Garantie verspricht. Wesentlich verantwortlich für die extrem kurze Produktentwicklungszeit von nur 3 Monaten, war die Herstellung der Prototypen mit dem 3D-Drucker. Sie half es den Designern, schneller und kostengünstiger voranzukommen. Die Massenfertigung der Volta Universalladekabel hat bereits begonnen.

3D-Druck von Hochleistungsverbundteilen:

Zortrax und Europäische Weltraumorganisation ESA entwickeln 3D-Drucktechnologie für PEEK-Polymermischungen

15. Oktober 2020
3D-gedrucktes Objekt mit und ohne Stützstrukturen

Der polnische 3D-Drucker-Hersteller Zortrax hat gemeinsam mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA an der Entwicklung einer 3D-Drucktechnologie für äußerst starke Verbundkomponenten aus zwei PEEK-Polymermischungen gearbeitet. Eine von der ESA bereitgestellte elektrisch leitfähige PEEK-Verbindung kann gleichzeitig mit Standard-PEEK eingesetzt werden. Die Optimierungen, die in diesem Zusammenhang für den Zortrax Endureal Industrie-3D-Drucker vorgenommen wurden, sind in der kommerziellen Version des 3D-Druckers bereits enthalten.

Weniger Aufwand, mehr Designfreiheit:

Ehemaliger Ferrari-Designer sieht 3D-Druck als essenziell für die Zukunft der Automobilindustrie

24. August 2020
2 Autos bei ABCar Oldtimers

Der 3D-Druck bietet der Automobilbranche Vorteile wie schnellere Prototypen-Fertigung, Ersatzteile für Oldtimer oder mehr Designfreiheiten. Das polnische Unternehmen ABCar Oldtimers verwendet bei seiner Arbeit Desktop-3D-Drucker, um die Restauration der Wägen besser hinzubekommen. Auch bei Sportwagen wie Ferrari ist der 3D-Druck unverzichtbar.

Professionelle, selbst hergestellte Kostüme:

Start-up Lightning Cosplay erstellt ausgefallene Cosplay-Kostüme mit 3D-Drucker

29. Juni 2020
Nord Helme für Kostüm für Bethesda

Das deutsche Unternehmen Lightning Cosplay stellt ausgefallene Kostüme für Cosplayer her. Bei der Produktentwicklung und Hersteller der Kostüme kommen auch 3D-Drucker zum Einsatz, unter anderem der M200 vom Hersteller Zortrax. Wir stellen die Arbeit des Start-ups einmal genauer vor.

Zeit- und Geldeinsparung:

ABcar Oldtimers setzt auf 3D-Drucker bei Restauration von Oldtimern

17. Juni 2020
Personalisierung Lenkrad

Das polnische Unternehmen ABcar Oldtimers restauriert Oldtimer und ist ohne die Hilfe von 3D-Druck in Vergangenheit sehr häufig an seine Grenzen gestoßen, insbesondere dann, wenn Fahrzeugteile nicht mehr verfügbar sind oder nur sehr teuer angeboten werden. In beiden Fällen führte das in der Vergangenheit dazu, dass interessante Projekte nicht umgesetzt werden konnten. Mit der Einführung von 3D-Druckern in die Unternehmensprozesse konnte das Problem gelöst werden. Außerdem spart der Oldtimer-Restaurateur jetzt noch Zeit und Geld bei anderen Prozessen.

Coronavirus-Pandemie:

Italienisches Projekt Open Breath entwickelt mit 3D-Druck Open-Source-Langzeitbeatmungsgerät für COVID-19-Patienten

1. Mai 2020
Open Breath Beatmungsgerät

Das italienische, gemeinnützige Projekt Open Breath hat es sich zum Ziel gemacht, eine Lösung für Langzeitbeatmungen mit Hilfe des 3D-Drucks herzustellen. Während der Entwicklungsarbeit entstand ein Gerät, das technisch ausgereift ist, im Vergleich zu herkömmlichen Beatmungsgeräten, weniger kostet und sich einfach und ohne lange Einarbeitungszeiten bedienen lässt.

Ohne Neuanschaffungen von 3D-Druck profitieren:

Zortrax erweitert sein Portfolio um 3D-Druck-Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden

23. Januar 2020

Der polnische 3D-Druckerhersteller Zortrax bietet für Kunden sowohl aus dem geschäftlichen als auch aus dem privaten Bereich ab sofort auch 3D-Druck-Dienstleistungen an. Diese sind einfach zu nutzen und erlauben es den Kunden, von den Vorteilen der 3D-Drucktechnologie zu profitieren, ohne selbst Anschaffungen in 3D-Drucker vornehmen zu müssen.

TCT Show 2019:

Zortrax stellt mit Endureal 3D-Drucker für Industrie und Produktionslinien vor

25. September 2019
Zortrax Endureal

Das polnische Unternehmen Zortrax stellt derzeit auf der TCT Show 2019 in Birmingham seinen neuen neuesten 3D-Drucker Zortrax Endureal vor. Dieser wurde für den Einsatz in der Industrie und für Produktionslinien entwickelt. Damit schenkt Zortrax erstmals von Desktop-3D-Druckern auf Industriegeräte um.