Das Marktforschungsunternehmen SmarTech Analysis hat im Bericht „Additive Manufacturing in the Footwear Industry“ dem 3D-Druck in der Schuhbranche sehr gute Zukunftsaussichten prognostiziert. Bis 2029 soll der Umsatz mit 3D-gedruckten Schuhen und Einlegesohlen auf weltweit jährlich 6,5 Milliarden US-Dollar steigen.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Im Bericht „Additive Manufacturing in the Footwear Industry“ (Link) beschäftigen sich die Marktforscher von SmarTech Analysis mit dem 3D-Druck in der Schuhindustrie. Ihre Meinung und Erfahrung zum Thema additive Fertigung in der Schuhindustrie kundtun konnten 3ntr, 3D Systems, 3DTi, Adidas, Carbon, Crocs, EOS, New Balance, NIKE, OESH Shoes, Prodways, RESA, SOLS Systems, Stratasys, Superfeet, Union Tech, Voxel8, Wiivv, Zoles und andere Unternehmen.

3D-Druck bei Schuhen bis 2029

Der jährliche Umsatz mit 3D-gedruckten Schuhen und Einlegesohlen steigt laut den Analysten bis 2029 auf jährlich 6,5 Milliarden US-Dollar. 2023 soll der Umsatz mit einem Wachstum von 19,5 % bereits bei einer Milliarde US-Dollar liegen.

Mit 3D-Druck lassen sich individualisierte Angebote leichter schaffen. Laut SmarTech werden 0,3 % des globalen Umsatzes der Schuhindustrie mit 3D-gedruckten Schuhen, Einlagen, Sohlen und ähnlichen Produkten erwirtschaftet. In den nächsten zehn Jahren wird dies auf 1,5 % ansteigen.

Mann mit 3D-gedruckten Schuhen
3D-gedruckte Schuhe für den guten Zweck: Mit 3D-gedruckten Schuhen gegen Sandflöhe will das Team von AB3D denen helfen, die sich keine Schuhe leisten können (Bild © AB3D).

Mehr 3D-Druck in der Endproduktion

Prototyping hat sich in der Schuhindustrie mit 3D-Druck bereits etabliert. Nun sollen Unternehmen auch in der Endproduktion von der additiven Fertigung profitieren. Die wichtigsten Fertigungstechniken sind derzeit SLA, DLP sowie Powder Bed Fusion. 50% des Materialverbrauchs von 3700 Tonnen fallen auf Pulver. Fertigungen sollen künftig mehr im Unternehmen geschehen, was AM-Hardware Herstellern mehr Geschäftsmöglichkeiten bietet.

Viele der 3D-Druck-Schuhprojekte drehten sich in den letzten Jahren um das Thema Schuheinlagen. Dank der HP FitStation zum Beispiel nutzen die 32 Teams der amerikanischen NFL den 3D-Druck für verbesserte Einlagen. Auf der diesjährigen Sportmesse ISPO stellt das deutsche Unternehmen Sympatex seinen wasserdichten Schuh 4.0 vor. Über alle Neuheiten zum Thema berichten wir wie gewohnt im kostenlosen 3D-Druck-Newsletter (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop