3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
Projekt "TechforTrade":

Entwicklungsländer bauen 3D-Drucker aus Elektroschrott

13. Dezember 2016
Techfortrade

Mit „TechforTrade“ ist in Afrika ein Projekt gestartet, mit dem Ziel preiswerte 3D-Drucker aus Elektroschrott herzustellen. Ein Software namens „Retr3D“ übernimmt dabei die digitale Konstruktionsarbeit, um die Herstellung der 3D-Drucker soweit zu reduzieren, dass die Anschaffungskosten nur noch weniger als 100 US-Dollar pro 3D-Drucker betragen.

3D-Druck hilft Kindern:

„Monster Crayons“ Buntstifte helfen missbrauchten und vernachlässigten Kindern

8. Dezember 2016
Monster Crayons

Die Charity-Organisation „Act for Kids“ aus Australien hilft unter dem Projekt „Monster Crayons“ missbrauchten und vernachlässigten Kindern mit Buntstiften in Form von Monstern. In einer Crowdfunding-Kampagne konnte die Organisation jetzt 30.000 Dollar einsammeln. Möglich wurde dies erst mit Hilfe von 3D-Druckern.

Gesundheitswesen:

Neunjähriges Mädchen erhält dank 3D-Druck ein neues Ohr

5. Dezember 2016
Mädchen mit Modell der Ohrmuschel.

Das „Royal Hospital for Sick Children“ in der schottischen Hauptstadt Edinburgh nutzte die 3D-Druck-Technologie, um für das neunjährige Mädchen Anya Storie ein neues Ohr anzufertigen. Das Mädchen leidet unter einer angeborenen Mikrotie (Ohrmuschelfehlbildung), die auch Auswirkungen auf ihr Gehör hat.

Rettung für Korallenriffe:

Korallen aus dem 3D-Drucker sollen Fische und Korallenriffe retten

14. September 2016
Korallenriff Bonaire

Das karibische Inselparadies Bonaire zählt zu den schönsten Orten auf unserem blauen Planeten und wurde als Testgebiet für eine neue 3D-Technologie ausgewählt. Künstliche Korallenriffe aus Sand und Kalkstein sollen weltweit Lebensräume retten und vor ihrem Niedergang bewahren.

Hilfe für Krisengebiete:

Deutsche Forscher entwickeln Low-Budget-Prothesen mit dem 3D-Drucker

28. Juli 2016
3DPro Prothesen

Ein deutsches Forscherteam der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und der Fachhochschule Lübeck haben in dem Projekt „3DPro“ eine Methode zur Herstellung von Low-Budget-Prothesen für Menschen in Krisenregionen und Dritte Welt Länder entwickelt. Die Prothesen werden mit einem 3D-Drucker gefertigt.

Pokémon Go:

Beispiele für Kreatives zu Pokémon Go aus dem 3D-Drucker

27. Juli 2016
Pikachu selbst gebaut

Nachdem das Videospiel für Mobilgeräte Pokémon Go nun in beinahe jedem Land weltweit veröffentlicht wurde, kristallisiert es sich immer mehr zum absoluten Super-Trend heraus. Auch Makers weltweit reagieren auf diesen Mega-Hype und entwerfen fleißig Pokémon-Monster und andere interessante Utensilien für Pokémon Go mit ihrem 3D-Drucker. Auf dieser Seite stellen wir einige der interessantesten Makers-Projekte vor.

Wilderei:

Vom Aussterben bedrohte Nashörner sollen mit Hilfe der 3D-Drucker gerettet werden

6. Juli 2016
Unpaarhufer-Nashorn

Ein Team aus Bioingenieuren nutzt die Möglichkeiten der 3D-Drucker, um die vom Aussterben bedrohten Unpaarhufer-Nashörner vor Wilderei zu retten. Mit Hilfe von einem speziellen Biomaterial und einem 3D-Drucker werden 1:1 Replikas der begehrten Hörner angefertigt. Langfristig soll so der komplette Schwarzmarkt für die Hörner lahmgelegt werden.

Veterinärmedizin:

Einbeinige Katze bekommt Beinprothesen aus einem 3D-Drucker

5. Juli 2016
Einbeinige Katze

In Taiwan verlor eine Katze drei ihrer vier Beine an einer Schleifmaschine. Ärzte fertigten der Katze Beinprothesen mit einem 3D-Drucker, denn die Katze war schwanger. Doch es sollte nicht der letzte Schicksalsschlag für die Katze werden, kurz darauf verlor sie alle ihre Katzenbabys. Und ist heute trotzdem glücklich. Die ganze Geschichte hier.

University of Illinois:

Tierärzte retten Adler mit Knochen aus einem 3D-Drucker das Leben

2. Juni 2016
Adler-Knochen aus einem 3D-Drucker

An der University of Illinois konnte jetzt einem wildlebenden Adler das Leben gerettet werden, in dem man ihm passgenaue Knochen aus einem 3D-Drucker einsetzte. Das Tier erlitt eine Schussverletzung dem eine fehlerhafte Heilung folgte. Der Rettung stand allerdings ein ungewöhnliches Probleme im Wege.

Leben gerettet:

Raufbold-Kakadu „Huizai“ erhält Schnabelprothese aus dem 3D-Drucker

26. April 2016
Schnabelprothese Kakadu

Der Raufbold „Huizai“ erhält nach einer Rangelei mit einem anderen Kakadu eine Schnabelprothese aus dem 3D-Drucker. Bei der Rauferei verlor der Kakadu die Spitze von seinem Schnabel. Er droht zu sterben. Mit der künstlichen 3D-Prothese konnte das Leben von Huizai gerettet werden.

#3DprintWithLove:

Wie US-Schüler mit dem 3D-Drucker einer Ente das Leben retteten

21. April 2016
Entenfüße aus dem 3D-Dricker

Im eisig kalten Winter von Wisonsin froren der Ente Philip beide Füße ab. Kurzerhand fertigte eine Gruppe Schüler der Ente neue Füße mit dem 3D-Drucker der örtlichen Schule. Damit konnte dem Erpel vermutlich das Leben gerettet werden, der sich schon nach wenigen Tagen sehr gut an seine neuen Entenfüße aus dem 3D-Drucker gewohnt zu haben scheint, wie ein Video zeigt.

"Urban3D":

Startup Urban3D will mit 3D-Druck das weltweite Slum-Problem lösen

24. März 2016
Frau im Slum

Aktuellen Statistiken zufolge leben mehr als ein Drittel aller Menschen weltweit in Slums. Das brasilianische Startup „Urban3D“ will die 3D-Druck-Technologie nutzen, um das Slum-Problem zunächst in Brasilien und später weltweit zu lösen. Hinter dem Projekt steht eine interessante Frau. Wir zeigen, wie eine junge Brasilianerin das Projekt aufbaut und warum man sie ernst nehmen sollte.

"Touch-Mapper":

Tastbare Landkarten aus dem 3D-Drucker helfen sehbehinderten Menschen

1. März 2016
Bild einer tatsbaren Karte

„Touch-Mapper“ bietet die automatische Erstellung von tastbaren Landkarten. Die Karten lassen sich mit einem 3D-Drucker selbst herstellen. Mit Hilfe der dreidimensionalen Landkarten können sich Menschen mit Sehbehinderung besser orientieren.

Medizin:

3D-Druck rettet drei Babys das Leben

29. Februar 2016

Ein Arzt aus einem US-Kinderklinikum entwickelte kurzerhand mit einem 3D-Drucker spezielle bioresorbierbare Schienen, die es an einer Lungenerkrankung leidenden Babys ermöglichen sollten, ohne Atemaussetzer und Herzstillstand atmen zu können. Die Operation gelang. Und konnte so gleich drei Babys das Leben retten.

Veterinärmedizin:

Papagei „Mr. Ben“ mit Bein aus dem 3D-Drucker gerettet

18. Februar 2016
Foto Operation von Papagei

Der Papagei „Mr. Ben“ erhält ein neues Bein aus dem 3D-Drucker. Das einst hängende Bein wurde vor längerer Zeit amputiert. Die Besitzerin sah im 3D-Druck die Möglichkeit, dass Mr. Ben nicht mehr „nach dem Einschlafen von der Stange fällt“. Doch bei einem Problem konnte man „Mr. Ben“ mit Hilfe der 3D-Drucker nicht helfen.

"Tactile Picture Books Project":

Tastbare Bücher aus dem 3D-Drucker für blinde Kinder

11. Februar 2016
Buch für Blinde

Die Universität in Colorado hat mit dem „Tactile Picture Books Project“ ein Projekt ins Leben gerufen, dass es Jedem ermöglicht Kinderbücher mit einem 3D-Drucker selbst zu drucken. Das Projekt unserer Kategorie #3DprintWithLove entstand in Kooperation mit 3D Hubs.

Projects with Love:

Ziege Lilly erhält Rollstuhl aus dem 3D-Drucker

9. Dezember 2015
Ziege Lilly erhält Rollstuhl aus dem 3D-Drucker

Die Ziege Lilly erhält einen Rollstuhl aus dem 3D-Drucker. Der passgenaue Rollstuhl wird es der Ziege ermöglichen, ein fast normales Leben zu führen. Verantwortlich für das „Project with Love“ ist eine Gruppe von US-Studenten.

PrintME 3D plantPrintME 3D plant:

Rettungsaktion mit 3D-Druckern in Nepal

21. Mai 2015

Das Unternehmen PrintME 3D hat ein neues Ziel: Mit innovativen Ideen und einen ihrer besten 3D-Drucker den Menschen in Nepal helfen. Nach großen Erdbeben sind viele Teile einer wichtigen Stadt zerstört worden, jetzt eilt Hilfe.